ūüĆ≥ Neue F√∂rderung: Auch f√ľr Stockholmer System mit Biochar! ūüĆ≥

Stadtb√§ume gewinnen f√ľr das Mikroklima in St√§dten, vor allem in Ballungsr√§umen, immer mehr an Bedeutung.

Sie k√ľhlen und reinigen die Luft, spenden Schatten und bieten einen Erholungsfaktor. Trotzdem m√ľssen zunehmend B√§ume f√ľr Bauvorhaben weichen, w√§hrend das Mikroklima der St√§dte sich weiter verschlechtert und die noch vorhandenen B√§ume unter Trockenstress und Fl√§chenversiegelung leiden. F√ľr Kommunen kann dies schnell zu einem gro√üen Kostenfaktor werden.

Vorbildliche Dach- und Stadtfl√§chenbeg√ľnung

‚Ěó Daher m√∂chten wir Sie auf die F√∂rderrichtlinie des BMUV f√ľr die Pflanzung von Stra√üenb√§umen aufmerksam machen:

Der Zuschuss in Höhe von 80 % fördert die Pflanzung und den Erhalt von Straßenbäumen inklusive Pflanzsysteme wie das Stockholmer System, das Hamburger System oder auch Baumgruben-Rigolensysteme sowie gegebenenfalls Wasserspeicher wie Zisternen.

Das Stockholmer System zeichnet sich durch den Einbau einer Bel√ľftungsschicht aus Schotter und Substrat aus und wird europaweit in immer mehr Kommunen umgesetzt. Dabei wird ein Feinsubstrat, wie z.B. Pflanzenkohle, in die Tragschicht aus Schotter-Bruch oder recyceltem Beton eingeschwemmt und generiert so eine Schicht, die als Wasserspeicher dient und die Bel√ľftung des Wurzelwerks f√∂rdert.

Wir beraten Sie gerne umfangreich zu diesen Themen und freuen uns auf Ihre Fragen!

Mit einem Click zu den Infos: Mindestanforderungen und F√∂rderung "Nat√ľrlicher Klimaschutz in Kommunen"

Text: German Biochar e. V. - Fachverband Pflanzenkohle e. V.
Bild: CARBUNA AG